Unter anderem Namen


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /kunden/106798_50823/KlausFehling/wp-content/plugins/mp3-jplayer/main.php on line 774
Fehling und Benecke als Beatles (Schauspielhaus Bochum 1997)

Unter dem Namen Wolfgang ‚James‘ DIN ist Klaus Fehling seit den späten 1980er Jahren in unterschiedlichsten Projekten musikalisch umtriebig.

Noch als Schüler gründete er mit Belcanto Bene in Köln die Band „Die singenden und tanzenden Wixvorlagen“, die sich wenig später in „Die Blonden Burschen“ umbenannten und unter dem Feuerschutz ihres singenden Leibwächters Smirnov zahlreiche Konzerte in ganz Deutschland spielten.

Im Jahr 2000 veröffentlichte die Band das Album „Geschmacklos – Langweilig – Peinlich: Die Blonden Burschen von A bis Z“. 2012 folgte dann mit „Ihre größten Misserfolge“ ein abschliessender Rückblick über fast zwanzig Jahre Bandgeschichte.

Mehr über „Die Blonden Burschen“ im luftschiff-Notizblog


Seit 2005 sind Wolfgang DIN und The incredible Mr. Toe „Die Promovierten Praktikanten“

Mit Liedern wie „Wenn Du Shakira heisst, schaffst du kein Abitur“ oder „Schwierig ist der Clownberuf“ haben die Promovierten Praktikanten der Menschheit Lieder geschenkt, die zwar keiner braucht, die man aber irgendwie  mitsingen muss. Ihr erstes Album „Bleibt erpressbar!“  (aufgenommen 2007 in der Gründungsbesetzung mit HighDG) ist noch in den Tiefen der Archive zu finden.

MC DIN

Obwohl Klaus Fehling aka Wolfgang DIN offen dazu steht, nicht rappen zu können, kam es in der Vergangenheit immer wieder zu Berührungen mit dem Game – u.a. als MC DIN mit Gastauftritten in den Musikvideos des Rappers „L2P“.